Veranstaltungskritiken

Würdigung vergangener Veranstaltungen in der Kneipenbühne:

2024 20.01.

The Rockin' Lafayettes

Ein hervorragendes Solo, gespielt von Hannes `Jimmi Lafayette´ Bernklau einem exzellenten Rock’ n’ Roll-Gitarristen, der dabei einbeinig auf der Basstrommel des Schlagzeugs balanciert; ein Duett, bei dem der Kontrabassist Ferdinand Roscher eine hinreißende Passage präsentiert, während der Drummer Simon Froschauer auf dem Korpus von Roschers Akustikbass trommelt und wie besessen groovt, um dem edlen Klangmöbel unglaublich variantenreiche Perkussionstöne zu entlocken: Wo gibt’s denn sowas? Eigentlich nirgends; es sei denn, in der Kneipenbühne Oberweiling. 

Am Samstag debütierten die „Rockin‘ Lafayettes“ im restlos ausverkauften O’wei und brachten die Stimmung vom ersten Moment an zum Sieden. An der Hundert-Grad-Musik-Temperatur änderte sich während des gesamten Marathon-Konzerts nicht das Geringste, und – und das ist äußerst selten – das Publikum bedankte sich am späten Ende nach den obligatorischen Zugaben mit Standing Ovations. 
Die Begeisterung ist kein Wunder: das High-Speed Ereignis höchster Güte verdankt sich nämlich einem Trio, das perfekt aufeinander eingespielt ist. Es klappt einfach alles: jeder Break sitzt ebenso wie jede noch so kleine musikalische Feinheit.

So einen perfekten Auftritt hat man im O’wei lange nicht erleben können; der muss wiederholt werden übers Jahr.

Phantastisch!    

Fotos: Golly und Volker Kindl