Was läuft

Butterfly

25.
Feb

"Butterfly" sind:

Elke Weidner (voc)
Dirk Prignitz (ts)
Ernst Kreuzmair (keys)
Detlev Haimerl (g)
Jonny Pickel (kb)
Horst Faigle (dr)


Die Band mischt Jazzstandards mit funkigem Einschlag und Eigenkompositionen – eine Mischung, die bei Jazzfans und Nicht-Jazzfans gleichermaßen gut ankommt. Ihr Special Guest Elke Weidner setzt immer wieder Glanzlichter: mit Songs von Billie Holiday bis Paul McCartney. 
Die sechs Musiker kommen aus Franken, München, Bonn und Köln – und zusammen sind sie "Butterfly", eine Projektband, die sich von Zeit zu Zeit zu einem „freundschaftlichen fränkisch-oberpfälzischen Wochenende“ trifft. Hier, an den lauschigsten Orten der Region, kleidet sie ihre Lieblingssongs in frische Farben ein …
O'wei-Kritik (Februar 2020): "Für Faschingsmuffel war es das Beste, was passieren konnte: dabei sein zu können beim Auftritt der Jazzband „Butterfly“ in der Kneipenbühne am vergangenen Samstag. Und für den Veranstalter war es ebenso erstaunlich wie erfreulich, wie viele jazzinteressierte Faschingsmuffel es doch gibt in der Region. Schön! Das Sextett zeigte, wie schon bei seinem Debüt vor etwa anderthalb Jahren, wie variantenreich Mainstreamjazz sein kann: bunt wie ein Schmetterlingsflügel, vor allem, wenn er so virtuos und gut gelaunt unter die Leute gebracht wird. Kompositionen von Miles Davis und Herbie Hancock standen auf der Playlist, aber auch Nummern von Cole Porter oder Grover Washington. Unterm Strich wurde ein erlesenes Programm mit vorzüglichen Arrangements geboten, zum Beispiel schon in der Eröffnungsnummer „Blues in the Closet“ von Oscar Pettiford.

Detlev Haimerl (Köln, Gitarre), Dirk Prignitz (Bonn, Saxophon) Horst Faigle (Nürnberg, Schlagzeug), Jonny Pickel (Nürnberg, Bass) und Ernst Kreuzmair (München, Keyboards) konnten ihr Publikum vom ersten Moment an rundum begeistern – auch mit einer Eigenkomposition Detlev Haimerls, die sich perfekt in die kompostorische Juwelenkette frisch und mitreißend interpretierter Standards einfügte.

Um Abwechslung zu den Instrumentals zu schaffen, setzte die Erlanger Sängerin Elke Weidner mit sonorer Altstimme Akzente. Sie erinnerte hin und wieder an die britische Jazzsängerin und Schauspielerin Annie Ross, die man in Robert Altmans Spielfilm „Short Cuts“ bewundern kann. 

Mehr zur Band: Butterfly

Datum:

25.02.23

Uhrzeit:

20:30 Uhr

Eintritt:

16

Noch freie Sitzplätze:

77